Gegen das Vergessen / Fred Uhlman

Auf dieses Projekt bin ich über Sylvia Kling’s Blog gestoßen.
Sie beschreibt es dort so:

“GEGEN DAS VERGESSEN”

wird von vielen Künstlern und Initiativen aufgegriffen,
wenn um die Geschehnisse während des Nationalsozialismus geht oder um Aktionen / kreative Prozesse / Kunstwerke, die gegen diesen Geist atmen” (Zitat: Jürgen M. Brandtner).

Ich möchte nun alle nichtvergessenden Künstler, Kreative und Blogger bitten, sich mit dieser Überschrift an dem Projekt zu beteiligen!  Eine Verlinkung in den entsprechenden Beiträgen zu denen anderer Künstler/Teilnehmer würde ich für sinnvoll erachten.

Vielen herzlichen Dank!

Ich möchte dazu „lediglich“ eine Buchempfehlung aussprechen, die so viel mehr über diese Zeit erzählt als alles, was ich in 12 Jahren Schulunterricht gelernt habe. (Da es mich ebenso dazu angeregt hat, noch einmal tiefer in die Geschehnisse dieser Zeit zu schauen.)

Fred Uhlman – Der wiedergefundene Freund
Fred Uhlman. Deutscher Maler und Autor, schrieb sein „Der Wiedergefundene Freund“ (Original: „Reunion“) aus sehr viel Antipathie seines Geburtslandes gegenüber auf Englisch (Felix Berner übersetzte).
Das Buch, eine Novelle, beschreibt die Freundschaft zwischen dem jüdischen Hans und dem adeligen Konradin, in Stuttgart 1932. Mit wunderschönen Worten. Mitreißend, authentisch und einfühlsam.
Was als normale Jugendfreundschaft beginnt, endet, viele, viele Jahre später als gedacht, tragisch und unheimlich rührend.
Es ist mein absolutes Lieblingsbuch unter 150 Seiten.

Ich hätte den Autor sehr gerne kennengelernt, liest man in seinen Worten so viel Liebe und Rührung. Er ist ein wundervolles literarisches Vorbild. Er hat es gelebt, was heute langsam vergessen wird. Oder noch schlimmer: was auf andere Art und Weise wieder- und weitergelebt wird.

Ich lade ebenfalls jeden dazu ein, bei diesem Projekt mitzumachen.
In Erinnerungen an Fred Uhlman und eine Zeit, die weit weg scheint, aber manchmal im Heute noch direkt vor unserer Nase anders ausgelebt wird.

 

fred u

Nachtrag 12.02. 23.06 Uhr:
Meine Oma wuchs in der Zeit auf. Sie floh. Überlebte. Erzählt manchmal, dass die Bilder der heutigen Flüchtlinge sie an ihre Flucht erinnern.
Ich weiß kaum mehr.
Ich bin eine derjenigen, die vergisst ohne einiges je gewusst zu haben.

Ebenfalls dabei:

http://querdenkende.com/2016/02/11/teilnahme-am-projekt-gegen-das-vergessen/

http://querdenkende.com/2016/02/12/nie-wieder-krieg-papa/

https://arnovonrosen.wordpress.com/2016/02/11/teilnahme-am-projekt-gegen-das-vergessen/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/02/11/rosa-ein-beitrag-zum-projekt-gegen-das-vergessen/

https://ulerolff.net/2016/02/11/gegen-das-vergessen/

https://lyrifant.wordpress.com/2016/02/12/gegen-das-vergessen/

https://annalenaslesestuebchen.wordpress.com/2016/01/29/ein-erbe/

http://seniorenleichtathletik.com/2015/10/16/59-dieses-mal-kein-sportbericht-doch-hoffentlich-genau-so-interessant/

http://herzhuepfen.com/2016/02/09/kein-gewicht-ein-beitrag-zur-aktion-gegen-das-vergessen/

http://querdenkende.com/2016/02/09/revolutionaere-wesen-taeuschen-uns/

https://pawlo.wordpress.com/2016/02/10/gegen-das-vergessenagainst-forgetting/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/02/10/gegen-das-vergessen/

https://monikamaria.wordpress.com/2016/02/10/gegen-das-vergessen-2/
https://aouga.wordpress.com/2015/08/30/verzeiht/

https://sugar4all.wordpress.com/2016/02/12/projekt-gegen-das-vergessen/

 

Werbeanzeigen

34 Gedanken zu “Gegen das Vergessen / Fred Uhlman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s